Sluzallek

DIE FAMILIE MEINER GROßMUTTER

HEDWIG SMARZLY GEB. SLUZALLEK (1923-1960)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Mutter von Hedwig, Maria Margaretha Pawliczek (1893-1939) -sitzend in der Mitte- mit ihren Schwestern Pauline Pawliczek (1889-1924) -sitzend links- und Sophia Pawliczek (1897-1957) -stehend zweite v. rechts-. Nach dem frühen Tod ihrer Eltern, bearbeiteten die drei Schwestern gemeinsam mit ihrer Cousine Lerch aus Friedersdorf -sitzend rechts- und dem namentlich nicht bekannten Knecht -stehend links- den Erbhof in Körnitz (Foto von 1913).

Eine schöne Frau und Besitzerin eines großen Bauernhofes;  Maria Margaretha Pawliczek war begehrt unter den heiratswilligen jungen Männern.

Am 24.08.1920 heiratete Maria Margaretha den jüngsten Freibauern- und Mühlengutsbesitzersohn Heinrich Sluzallek (1890-1972) aus Zellin. V.l.n.r. stehend: Sophia und Pauline Pawliczek (Schwestern von Maria), Anna und Franziska Sluzallek (Schwestern von Heinrich), das Brautpaar Maria Margarteha und Heinrich, Klemens Sluzallek (Bruder von Heinrich und Erbe des Mühl- und Freibauernhofes in Zellin), unbekannte Verwandte aus Berlin, Grete Sluzallek (Tochter von Paul Sluzallek), unbekannter Verwandter aus Berlin. Sitzend v. links: Agnes Sluzallek geb. Augustin (1849-1936), Mutter des Bräutigams und Paul Sluzallek, ältester Bruder des Bräutigams (Brauereibesitzer in Berlin) .

Familie Sluzallek um 1933 in Körnitz. Hintere Reihe: Maria Catharina Pawliczek (1918-1998), vorheliche Tochter der Maria Margarteha Sluzallek geb. Pawliczek und Hedwig (meine Oma), Mittlere Reihe: Hilde (1927), Heinrich Sluzallek (Vater), Maria M. Sluzallek (Mutter), Elisabeth (1931), Sophia Pawliczek (Schwester der Mutter), Adelheid (1925), Vordere Reihe: Johann (1921-1945) und Hund Bello.

Hedwig (auf dem linken Pferd) und ihre Geschwister liebten Pferde zu reiten. Vater Heinrich brachte es ihnen bei.

Hedwigs Vater Heinrich Sluzallek war in Körnitz in den 1920/30er Jahren Ortsbauernführer.

Hedwig Sluzallek war eine lebensfrohe und furchtlose Frau.

Hedwigs einziger Bruder Johann fiel gegen Ende des Zweiten Weltkrieges bei Stuhlweißenburg in Ungarn.

Schwester Adelheid heiratete kurz nach dem Krieg in Erdorf/Bitburg (Eifel) Johann Sifferath (hier mit den Söhnen Ingolf und Gerd).

Schwester Hilde heiratete in Sedschütz (OSL) Richard Pelka (hier bei der Kommunion ihres Sohnes Christoph, mit dem Vater Heinrich Sluzallek und Stiefmutter Maria Sluzallek geb. Cibiss).

Die jüngste Schwester Elisabeth erbte später den Elternhof, wurde jedoch früh Witwe und blieb mit ihren drei Kindern Peter, Edith und Walter, bis zur Ausreise 1973 nach Erdorf/Bitburg, alleine auf dem Bauernhof in Körnitz.

Hedwig heiratete 1950 meinen Grossvater Anton Smarzly aus Reitersdorf.

Das Ehepaar Hedwig und Anton Smarzly.

Die schwerkranke Hedwig mit ihren Kindern Maria und Johann.




Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!